Experten am Martinum: Vorstellung der Ergebnisse der Expertenarbeiten

Am Dienstag versammelte sich die gesamte sechste Jahrgangsstufe des Martinums zur großen „Expertentagung“ in der Aula, um den Vorträgen ihrer Mitschüler*innen zu lauschen. Auch Eltern und Großeltern waren hierzu eingeladen.

 

15 von den Lehrkräften nominierte Schüler*innen haben seit Februar zwei Stunden pro Woche den Regelunterricht verlassen, um an ihrem Projekt unter der Betreuung ihrer Lehrerin Donata Hillmann zu arbeiten. Im Forder-Förder-Projekt, das von Prof. Dr. Christian Fischer an der Universität in Münster entwickelt wurde, arbeiten Schüler*innen an einem Thema ihrer Wahl, verfassen hierzu eine Expertenarbeit und präsentieren ihre Ergebnisse anschließend in einem Vortrag vor Publikum. Hierbei erweitern sie ihre Kompetenzen in den unterschiedlichen Lernstrategien und werden über den regulären Unterricht hinaus gefordert. Dabei zeigte sich, wie vielseitig die Interessen der Schülerinnen und Schüler, die häufig über Unterrichtsinhalte hinausgehen, sind. Es wurden Themen wie die richtige Pferdehaltung, das Leben in der Tiefsee oder der Aufbau von Planeten erforscht, aber auch Antworten auf sehr aktuelle Fragestellungen gefunden, z.B. wie wir mit unserer Ernährung die Umwelt beeinflussen oder wie Atomenergie und Kernkraftwerke einzuschätzen sind.

Abgerundet wurde die Expertentagung durch die feierliche Übergabe der Urkunden.

 

Expertenarbeit