Martinum feiert mathematische Erfolge auf Kreisebene

Noch kurz vor den Weihnachtsferien fand die Siegerehrung der Kreisrunde der diesjährigen Mathematikolympiade in der Stadtsparkasse in Rheine statt.

 

Matheolympiade

Das Martinum hatte viel Grund zum Jubeln, hatten sich doch bereits im November 22 Schülerinnen und Schüler auf den Weg nach Rheine gemacht, um am diesjährigen Kreisentscheid der Mathematikolympiade teilzunehmen. In der Woche vor Weihnachten wurden in einer Feier im Martinum alle Teilnehmer geehrt. Für die ersten und zweiten Preisträger ging es dann am vergangenen Donnerstag noch in die Stadtsparkasse nach Rheine zu einer besonderen Siegerehrung. Die zweiten Preise erhielten Jana Sophie Rohrbach (6a), Gesa Marwede (7c), Michel Negraszus (8c) und Mattis Negraszus (EF). Herausragend waren die Leistungen von Linus Lücke (7c). Er bekam einen ersten Preis und hat sich als Teilnehmer für die Landesrunde im Februar qualifiziert.

MatheolympiadeDen Abschluss der Siegerehrung bildete eine kurzweilige Mathevorlesung von Herrn Broelemann, der das Problem des „Turms von Hanoi“ erläuterte und nachwies, dass man diese leicht verständliche Knobelei mit guter Taktik und viel Ausdauer in etwa 580 Milliarden Jahren lösen kann.