Der Vorlesewettbewerb in Runde 3 – Elin Weiligmann (6d) belegt den 2. Platz

Nach dem Klassenentscheid in der Jahrgangsstufe 6 und dem Schulentscheid stand in der dritten Runde der Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs statt, initiiert vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Elin Weiligmann, die sich über ihren 2. Platz sehr gefreut hat, berichtet.

 „Eigentlich sollte der Vorlesewettbewerb am 10.02.2020 stattfinden. Da aber der Sturm „Sabine“ dazwischen kam, wurde er auf den 17.02. verlegt. Der Wettbewerb begann um 14.30 Uhr und es waren insgesamt 16 Schulen am Start. Alle traten an, um den Kreis Steinfurt-Süd im weiteren Verlauf des Wettbewerbs bundesweit zu vertreten.

Vor Ort, in der Stadtbibliothek in Emsdetten, nahmen zunächst alle Teilnehmer*innen mit ihren Begleitpersonen Platz. Nach einer kurzen Begrüßung und der Vorstellung der Jury durch die Veranstalterin ging es auch schon los.

In der ersten Runde konnten wir unseren selbst ausgewählten und vorbereiteten Text vortragen. Ich hatte mich für einen Ausschnitt aus dem Roman „Die Duftapotheke“ von Anne Ruhe entschieden. Die Auswahl der anderen Teilnehmer*innen war bunt gemixt. Nachdem alle 16 Teilnehmer*innen vorgelesen hatten, gab es eine 10-minütige Pause.

Dann ging es in Runde 2: Hier mussten wir einen völlig unbekannten Text aus dem Buch „P.F.O.T.E und seine Freunde – ein Mops wird wild“ vortragen. Anschließend konnten wir uns in einer Pause von 30 Minuten bei Kuchen und Getränken stärken und in der Bücherei umsehen, während die Jury ihre Auswahl zu treffen hatte. Als die Entscheidung gefallen war, konnten wir uns alle wieder setzen. Die Spannung stieg!

Zunächst wurden alle Teilnehmer*innen namentlich aufgerufen und nach vorne gebeten. Jeder bekam eine Teilnehmerurkunde und ein Buch als Geschenk überreicht. Die Bibliothekarin hielt eine kurze Ansprache, bevor der stellvertretende Bürgermeister, Herr Scheckel, die ersten drei Plätze bekannt gab. Ich persönlich habe den zweiten Platz belegt. Gesagt wurde, dass das Endergebnis sehr knapp war. Ich jedoch finde, dass Lilly Emma Kiel vom Gymnasium Arnoldinum in Greven verdient gewonnen hat. Sie wird den Kreis Steinfurt-Süd würdig vertreten.“  

Bücher

"Bücher eröffnen neue Welten"