Musiktheater-AG des Martinums präsentiert Erfolgsmusical „Cats“

Die Musiktheater-AG des Martinums lädt herzlich zu den Aufführungen des Erfolgsmusicals "Cats" von Andrew Lloyd Webber ein.

Aufführungstermine:         
Montag, 27.06.2016, 19.30 Uhr
Dienstag, 28.06.2016, 19.30 Uhr
Mittwoch, 29.06.2016, 19.30 Uhr
Donnerstag, 30.06.2016, 19.30 Uhr

Einlass: jeweils ab 19.00 Uhr!
Ort: Stroetmanns Fabrik, Bürgersaal
Kartenvorverkauf: Buch & Kunst, Schuhhaus Hölscher, Gymnasium Martinum

Ab sofort können zusätzlich in allen großen Pausen Karten auf dem Schulhof neben der Cafeteria erworben werden. (Erwachsene: 10 Euro, Schüler: 6 Euro) 

 

Cats Plakat_1

Die Geschichte der Jellicle-Cats, vertont vom Erfolgskomponisten Andrew Lloyd Webber, zählt zu den weltweit erfolgreichsten Musicals aller Zeiten und ist ein absoluter Besuchermagnet.

In einer großartigen Inszenierung setzt die Musiktheater-AG des Martinums unter der Gesamtleitung von Michaela Glasmeier dieses Werk um und lädt alle Musicalbegeisterten ein, sich die Aufführungen nicht entgehen zu lassen.

„Cats“ entführt sein Publikum in die besondere Welt der Katzen mit ihren ganz eigenen Regeln. Da gibt es nicht nur die alte Katze Grizabella, die mit ihrem weltbekannten „Memory“ bereits die Herzen von Millionen Zuschauern berührt hat, sondern auch den lässigen Kater Rum-Tum-Tugger, den Rock`n Roll-Kater, dem sämtliche Kätzinnen zu Füßen liegen, oder die schöne weiße Katze Victoria, die mit Eleganz und Grazie die Bühne zu erobern weiß. So trifft sich die gesamte Katzengesellschaft einmal im Jahr auf einer Londoner Müllkippe zum großen Jellicle-Ball und erwählt am Ende eine Katze, die wiedergeboren wird und so ein neues Katzenleben bekommt.

Beinahe verschlafen wird der Ball von der alten Gumbie-Katze Jenny Fleckenfell, die sich durch den ganzen Tag schläft und erst in der Nacht –ganz nach Art der Katzen- aktiv wird, indem sie den Mäusen und Kakerlaken Manieren beibringt.

Cats2Als jedoch der Bösewicht Macavity auf dem Jellicle-Ball erscheint, laufen die Katzen zunächst eilend davon. Nur die beiden chaotischen Kätzchen Mungojerrie und Rumpleteazer zeigen keinerlei Furcht und treiben in gewohnter Manier ihr Unwesen.

Nun erzählt Kater Munkustrap vom Kampf zwischen Pekinesen und Pollicle-Hunden, zwei rivalisierenden Hundestämmen, und von der „Great Rumpus Katz“, die dem Streit ein Ende bereitete. Endlich kann der Ball beginnen.

Ganz am Ende hält das Oberhaupt Alt-Deuteronimus noch eine bewegende Rede an die Menschen im Publikum.  

Neben aufwändig gestalteten Katzenkostümen, kunstvollen Gesichtsmasken, einem eindrucksvollen Bühnenbild, hinreißenden Tanzchoreografien und mitreißenden, weltberühmten Musicalmelodien, wie immer live von der Band begleitet, erwartet die Zuschauer ein äußerst unterhaltsamer Musicalabend.