Musikalische Suche nach Frieden - Friedenskonzert am Freitag, 4. Mai

„Shalom chaverim, shalom chaverim…“ klingt es aus dem Musikraum bis ins Treppenhaus der Schule. Der Profilkurs „Theater und Musik“ der Jahrgangsstufe 5 bereitet sich mit Musiklehrer Andreas Hellner auf das Friedenskonzert vor. Am Freitag, 4. Mai um 17.00 Uhr beginnt die musikalische Suche nach Frieden in der Herz-Jesu-Kirche. Das Gymnasium Martinum und die Schulseelsorge St. Pankratius laden gemeinsam zu diesem besonderen Konzert ein.

Die Zuhörer erwartet ein breites Klangspektrum, das von aserbaidschanischer und israelischer Volksmusik bis hin zu Jazz und Coldplay reicht. Das Unterstufenorchester, die Schulband, der Lehrerchor, der Profilkurs und weitere Schülerinnen des Gymnasiums musizieren für den Frieden. Es erklingen Songs, die von Krieg und Frieden erzählen, Frieden in den Herzen schaffen und Menschen miteinander verbinden. Nach dem ersten Teil des Konzertes machen sich die Zuhörer schließlich selbst auf die Suche nach Frieden. Sie begegnen auf dem Weg von der Herz-Jesu-Kirche zum Martinum einigen „Friedensmenschen“. In der Aula des Gymnasiums präsentieren die Musiker dann den zweiten Teil des Konzertes. Mit dem Erlös des Friedenskonzertes unterstützt das Hilfswerk Misereor ein Traumazentrum für Kinder und Jugendliche, die auf Sri Lanka gezwungen wurden, als Kindersoldaten zu kämpfen und zu töten. Der Eintritt zum Konzert ist frei, die Musiker bitten jedoch um eine Spende für die Friedensarbeit auf Sri Lanka.

Friedenskonzert

 Der Profilkurs „Theater und Musik“ probte bereits mit Musiklehrer Andreas Hellner
und Schulseelsorger Markus Hachmann für das Friedenskonzert am Freitag.