Aufführung des Vokalensembles

Die Emsdettener Volkszeitung berichtet über die anstehende Aufführung des Vokalensembles am Sonntag, 21. Februar, um 17 Uhr in der Marienkirche.

 

Ein bedeutendes Werk zum Jubiläum

Martinum Vokalensemble führt Luigi Cherubinis Requiem in c-moll in der Marienkirche auf

EMSDETTEN: Wenn das Martinum Vokalensemble in diesem Frühjahr sein 25jähriges Bestehen feiert, dann blicken die Sängerinnen und Sänger mit ihrem Chorleiter Franz Twickler auf viele Aufführungen bedeutender Chor- und Orchesterwerke in Emsdetten und Umgebung zurück, darunter das Requiem von G. Fauré, Haydns Schöpfungs-Oratorium und Mozarts große Waisenhausmesse. Am Sonntag, 21. Februar, wird nun um 17 Uhr Luigi Cherubinis Requiem in c-Moll im Jubiläumskonzert erklingen, ein eher selten aufgeführtes aber bedeutendes Werk. Beethoven bewunderte es so sehr, dass er eine Aufführung zu seinem Begräbnis wünschte.

Cherubini schrieb das Requiem für gemischten Chor und Orchester, die musikalische Praxis (das zeigen auch diverse Tonaufnahmen) hat es mit sich gebracht, dass neben dem großen Chor oft eine kleine Sängergruppe („Favoritchor“) für die dezenteren Passagen des Werks aufgeboten wird. In diesem Sinne wird bei der Aufführung in der Marienkirche dem Chor ein Soloquartett zur Seite gestellt, was natürlich auch als musikalisches Experiment gesehen werden kann.

Mit dem Martinum Vokalensemble singen als ehemalige Schüler des Gymnasiums Daniela Stampa (Sopran) und Matthias Sprekelmeyer (Bass). Ingrid Veltmann (Alt) und Enrique Bernado (Tenor vom Theater Münster) vervollständigen das Quartett. Den Orchesterpart übernehmen, wie bei allen Konzerten des Vokalensembles, Mitglieder des Sinfonieorchesters Münster.

Zoë-Marie Ernst wird das Konzert mit zwei Kompositionen für Altblockflöte bereichern, so soll etwa Jesper Nordins „Inevitabilini“ (das Unausweichliche) in die alle Menschen existenziell betreffende, aber doch so vielfältig verdrängte Thematik des Abends einführen. Einige Aspekte des Requiems wird Anne Jürgens, Leiterin des Gymnasiums Martinum, mit vertiefenden Gedanken aufgreifen.

Karten für die vom Forum Martinum und vom Bürgerhauskonzertverein Saerbeck gemeinsam getragene Veranstaltung gibt es im Vorverkauf bei Buch&Kunst in Emsdetten) sowie in den Saerbecker Geschäften Gilke und Buch & mehr.

Sie kosten 15 Euro (SchülerInnen acht Euro). Reservierungen sind auch möglich unter der Tel. (02574) 1203.

Quelle: Emsdettener Volkszeitung, 11. Februar 2016