Ehemaligenverein setzt Tradition fort - Jahresbericht am Martinum erschienen

Der Vorsitzende des Vereins ehemaliger Martinumsschüler/innen Klaus Wilp stellte in der vergangenen Woche im Beisein der Sponsoren den vom Ehemaligenverein herausgegebenen Jahresbericht des Gymnasiums vor.

Klaus Wilp drückte seine Freude darüber aus, dass es auch in diesem Jahr gelungen sei, eine Zusammenstellung der Schulaktivitäten in dieser Form vorzulegen. Der Ehemalige dankte den Mitgliedern der Redaktion und hob besonders das Engagement der Sponsoren hervor, ohne deren großzügige Unterstützung es auch in diesem Jahr nicht möglich gewesen wäre, die seit fast zwei Jahrzehnten bestehende Tradition fortzusetzen.

 

Der Jahresbericht umfasst 86 Seiten, gibt einen Überblick über das Schulleben des vergangenen Schuljahres und spricht neben den Ehemaligen auch Lehrer, Eltern und Schüler als Zielgruppe an. In der Übersicht finden sich Berichte von Klassen- und Studienfahrten, Austauschprogrammen, Wettbewerben und sportlichen Aktivitäten; außerdem sind alle Klassen und Jahrgangsstufen abgebildet.

Besonders sollten sich auch in diesem Jahr wieder die Abiturienten des vergangenen Schuljahres angesprochen fühlen, da alle Ereignisse, die mit dem Abitur zusammenhängen, ausführlich dokumentiert werden.

Der Jahresbericht wird am Montag und Dienstag  in der ersten großen Pause zum Preis von 5 Euro auf dem Schulhof verkauft. Einzelexemplare können auch noch nach den Ferien im Sekretariat erworben werden.

Jahreschrift

Der Vorsitzende des Ehemaligenvereins Klaus Wilp stellte im Martinum die neue Jahresschrift vor. Er dankte den Sponsoren, dem Geschäftsführer der Stadtwerke Emsdetten, Herrn Schmidt, sowie Dr. Eckhardt, dem Vorstandsvorsitzenden der Verbundsparkasse Emsdetten-Ochtrup, für die großzügige finanzielle Unterstützung. Ebenfalls auf dem Bild die Schulleiterin des Martinums Frau Jürgens sowie Herr Tychy als Mitglied der Redaktion.