Schulschließung

Das MSB NRW informiert:

„Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.
Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. […]
Die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb muss in den Schulen während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot vorbereitet werden. Hiervon werden insbesondere die Kinder in den Klassen 1 bis
6 erfasst.“


Als Schulleitung des Martinums bitten wir Sie daher um Nachricht, falls Sie eine Betreuung für Ihr Kind benötigen. Bitte geben Sie uns dazu über diesen Link bis Sonntag, 15.03.2020, 15:00 Uhr Nachricht, damit wir ein entsprechendes Not-Betreuungsangebot vorbereiten können.

Sekretariat und Schulleitung erreichen Sie über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 02572/2872. Die Lehrkräfte Ihrer Kinder können Sie über die Dienstemailadressen kontaktieren: AnfangsbuchstabedesVornamens.Nachname@martinum.de

Am Montag und Dienstag ist die Schule geöffnet, sodass Bücher und Materialien, die in der Schule verblieben sind, abgeholt werden können.

Wie in der letzten Woche vorbereitet, soll der Unterricht - soweit wie möglich - auf digitalem Wege weitergeführt werden. Die Schüler*innen mögen dazu bitte täglich die Schulmailadresse abrufen. Bei Problemen wenden Sie sich an die jeweilige Fachlehrkraft oder an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bei der Schulschließung handelt es sich um eine Vorsichtsmaßnahme. Da ein bestätigter Infektionsfall am Martinum bisher nicht vorliegt, stehen die Schüler*innen nicht unter Quarantäne. Dennoch sollte jeder für sich versuchen, Sozialkontakte möglichst gering zu halten, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Wir appellieren auch hier an die Solidarität mit den Menschen unter uns, für die eine Infektion schwer verlaufen würde.

Wir wünschen Ihnen und euch, dass alle gesund bleiben!

Anne Jürgens und Olaf Cimanowski