Prävention sexuellen Missbrauchs in der Jahrgangsstufe 6

Durchgeführt vom Kinderschutzbund Rheine unter der Leitung von Carsten Feldkamp, fand Anfang Juni eine Prävention gegen sexuellen Missbrauch statt.

Entstanden ist dieses Präventionsprojekt durch Initiative der Schüler selbst und wurde in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal am Martinum durchgeführt.
Die Rückmeldungen der Schüler und Schülerinnen waren dabei auch in diesem Jahr wieder besonders positiv:

  • „Es war wirklich super interessant. Die Leute vom Kinderschutzbund haben uns nicht nur einfach irgendwas erzählt. Wir haben uns mit dem Thema spielerisch beschäftigt – das haben die wirklich gut gestaltet.“ (Paula)
  • „Man hat gelernt sich besser zu verteidigen – nicht nur mit Worten, sondern auch mit Bewegungen und Gesten.“ (Nele)
  • „Das Projekt hat einem Mut gemacht und vor allem gezeigt, dass wir sexuellen Missbrauch nicht zu einem Geheimnis machen sollten. Gut fand ich auch, dass die Leute vom Kinderschutzbund uns Adressen gegeben haben, bei denen wir Hilfe erhalten, wenn wir sie brauchen.“ (Manon)


Wer gerne mehr erfahren möchte – z.B. über die Inhalte des Präventions-Workshops – der kann sich in dieser PDF-Datei weiter informieren.