Vorlesewettbewerb in der Stufe 6 am Gymnasium Martinum – Ermittlung der Schulsiegerin

Jedes Jahr wird es im November wieder spannend, das Lesefieber steigt und zwar unter den Sechstklässlern.... Denn es soll der beste Vorleser gefunden werden, der dann in der nächsten Runde, dem Regionalentscheid auf Kreisebene, gegen viele andere Schulsieger erneut seine Vorlesefähigkeiten unter Beweis stellen wird.

 

So fand also am 23.11.2015 zunächst der Schulentscheid statt: Die vier Klassensiegerinnen (6a: Anneke Nordhues-Hillmann, 6b: Lucia Iker, 6c: Jarla Bruns, 6d: Inga Schmitz und 6e: Marie Wulf) hatten bereits innerhalb ihrer Klasse gezeigt, dass sie die Zuhörer mit ihrer Lesetechnik und Betonung in besonderem Maße begeistern konnten. Nun, am Tag des Schulentscheids, versammelten sich alle Sechsklässler in der Mediothek, bereit für die nächste große Vorleserunde. Die vier Klassensiegerinnen lasen vor den Ohren aller Sechstklässler und einer fünfköpfigen Jury (LehrerInnen vom Martinum) ihre jeweils selbst ausgewählte Textstelle vor. Im zweiten Teil ging es um ein ihnen unbekanntes Buch, dessen Textstellen aus dem Stegreif flüssig und betont vorgelesen werden sollten.

Die Arbeit der Jury war wie immer alles andere als leicht, denn alle Klassensiegerinnen lasen sehr gut vor, doch eine Schülerin überzeugte die Jury mit ihrem flüssigen und lebhaften Vortrag in besonderer Weise: Marie Wulf aus der Klasse 6e. Der zweite Platz wurde an Lucia Iker (6b) vergeben und Anneke Nordhues-Hillmann erhielt die dritte Platzierung. Allen Klassensiegerinnen wurde eine Urkunde überreicht und die Schülerinnen auf den ersten zwei Plätzen konnten sich zusätzlich noch über ein Buch ihrer Wahl freuen.

Vorlesewettbewerb

Wir gratulieren allen Vorleserinnen und wünschen Marie für die nächste Runde gutes Gelingen!