Medienkompetenztag der Jahrgangsstufe 5 am Martinum

Am Dienstag (30.01.2018) war es wieder soweit: die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 durften einen ganz besonderen Tag am Gymnasium Martinum erleben, bei dem sich alles rund um das Handy drehte. In Gruppen von ca. 18 Schülerinnen und Schülern besuchten die Fünftklässler drei Workshops zu unterschiedlichen Schwerpunkten, die von Lehrern des Martinums, Schulseelsorgern, der Schulsozialarbeiterin und den Medienscouts (Jgst. 9) vermittelt wurden.

Die Workshops umfassten die Themen „Cybermobbing“, „Social Media“ und „Profilbilder“. Dabei lernten die Schülerinnen und Schüler, was Cybermobbing bedeutet und wie sie damit umgehen können, wenn sie oder jemand anderer betroffen ist. Darüber hinaus erfuhren die Schülerinnen und Schüler was sich hinter dem Datenschutz und dem Urheberrecht beliebter sozialer Netzwerke wie WhatsApp verbirgt und was Identitätsdiebstahl bedeutet. Im Bereich der Profilbilder kamen die mitgebrachten Handys zum Einsatz. Dabei erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler, welche Risiken und Gefahren von unpassenden Profilbildern ausgehen und erstellten im Anschluss auf dem Schulhof sichere Profilfotos.

Medienkompetenztag