1. Platz für Johannes Simon vom Gymnasium Martinum beim Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen

Am Montagmorgen, den 5.2.2018, waren 16 Schulsieger und Schulsiegerinnen aus dem Kreis Steinfurt-Süd sehr aufgeregt: Wer würde bei der nächsten Runde des Vorlesewettbewerbs, organisiert vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, gewinnen? Jede(r) der Sechstklässler hatte bereits zwei Auswahlverfahren erfolgreich für sich entscheiden können: den Klassen- und Schulentscheid. Die Vorleser, ihre Begleiter und natürlich auch die Jury waren daher sehr gespannt…

Dieses Mal war der Austragungsort die Stadtbibliothek Emsdetten, nicht Greven, wie in den Jahren zuvor. Auch wenn der Heimvorteil für Johannes Simon aus der Klasse 6c definitiv nicht der Grund für seinen 1. Platz war, hat er sich natürlich darüber gefreut, dass ihm sogar der Bürgermeister Georg Moenikes zu seinem Sieg hat herzlich gratulieren können.

Vorlesewettbewerb_4

Nun aber auf Anfang…

Zusammen mit 15 weiteren sehr guten Vorleserinnen und Vorlesern galt es für Johannes erneut zwei wichtige Leserunden zu bestreiten. In der ersten Runde wurde der zu Hause vorbereitete Text vorgetragen und für die Zuhörer war dies eine echte Lesefreude. In kurzer Zeit wurden sie in vielfältige Lesewelten mitgenommen, denn die Kinder stellten Passagen aus sehr unterschiedlichen Büchern vor… eine ganz bunte, wilde Mischung: Es ging u.a. um „Gänsehaut“ (Stine), „Die Doppelkekse“ (Schröder), „Scary Harry“ (Kaiblinger) und auch „Harry Potter“ (Rowling) durfte natürlich nicht fehlen. Johannes hatte sich für „Wunder“ (Palacio), die Vorlage zum erst kürzlich erschienenen Film, entschieden. Er las aus einer sehr lustigen Passage vor, in der sich der Protagonist August mit seiner Familie ein paar amüsante Gedanken über den Namen des Direktors der Schule macht, zu der August zukünftig gehen wird. (Der Name ist übrigens Mr Pomann, dem Augusts Vater ein Blind Date mit einer früheren Bekannten namens Miss Archington andichtet, die dann mehrere Popöchen zur Welt bringen würden… .)

Johannes überzeugte durch seinen flüssigen, sehr gut betonten Vortrag, durch seine klare Aussprache und setzte Mimik und Blickkontakt gekonnt ein, weder zu viel noch zu wenig. Ein wirkliches Hörvergnügen! In der zweiten Runde galt es einen Fremdtext vorzutragen.... und auch das gelang ihm sehr gut!

In einer Pause, in der sich die fünfköpfige Jury beratend zurückzog, stieg die Spannung, auch wenn Clown Fidelidad für Abwechslung sorgte. Dann war es endlich soweit: die Siegerehrung…

Platz 3 belegte Jannis Krechting (Gymnasium Arnoldinum), auf Platz 2 kam Friederike Möllmann (Gymnasium Augustinianum), und dir, lieber Johannes, gratulieren wir hiermit ganz herzlich zu Platz 1 und selbstverständlich drücken wir dir für die nächste Vorleserunde beim Bezirksentscheid ganz fest die Daumen!

Katja Müser

 

Bilder: Kassens/Stadtbibliothek Emsdetten