Vorlesewettbewerb in der Jgst. 6 am Martinum

initiiert vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels
Ermittlung der Schulsiegerin: Elin Weiligmann (6d)

„Lies mir doch mal was vor!“...
Klingt einfach, aber richtig gut vorlesen bedeutet viel mehr: Lautstärke (Bitte mit Variation!), Lesetempo (Mal schneller, mal langsamer, aber nie zu schnell!), Aussprache (Alles klar und deutlich?) und Betonung (Bloß nicht  langweilig, aber übertreib' auch nicht!)...

Immer noch so einfach... die Sache mit dem Vorlesen?

Vorlesewerrbewerb 2019_2Die oben genannten Kriterien haben sich die Sechstklässler zu Herzen genommen und so wurden in allen Klassen, wie jedes Jahr, die Klassenentscheide im November/Dezember durchgeführt. Es sollten vier Klassensieger/-innen ermittelt werden, um dann im Schulentscheid am 11.12.2019 anzutreten. An diesem Tag versammelten sich nun alle Sechstklässler in der Mediothek, um den vier Mitstreiterinnen um den Schulsiegertitel gespannt zuzuhören. Und wie jedes Jahr wurde nicht nur eine selbst gewählte Textpassage aus einem Lieblingsbuch vorgelesen, sondern die vier Vorleserinnen mussten auch eine ihnen unbekannte Textstelle so fließend, lebhaft und natürlich wie möglich vortragen – ohne vorherige Probe! Keine leichte Angelegenheit! Denn manchmal waren längere, kompliziertere Wörter dabei, die möglichst flüssig und leicht über die Lippen kommen sollten. Doch alle vier haben sich dieser schwierigen Aufgabe konzentriert gestellt!

Die Jury, bestehend aus vier LehrerInnen, hatte es definitiv nicht leicht, aber nur eine konnte gewinnen, um gegen andere Schulsieger anzutreten und zwar in der nächsten Etappe im Kreisentscheid, ab Februar 2020.

Und dieses Jahr überzeugte Elin Weiligmann (6d) in besonderem Maße! Den zweiten Platz belegte Femke Dolscheid (6c) und den dritten Platz teilten sich Greta Althaus (6a) und Thea Finke (6b).

Allen Klassensiegern wurde eine Urkunde überreicht. Außerdem konnten sich Elin und Femke noch über ein von ihnen gewünschtes und vom Förderverein gestiftetes Buch freuen. Vielen Dank, lieber Förderverein!

Wir wünschen allen weiterhin viel Freude am Lesen und Elin natürlich ganz viel Erfolg in der nächsten Vorleserunde!

Vorlesewerrbewerb 2019_1

von links: Greta Althaus (6a), Thea Finke (6b), Elin Weiligmann (6d), Femke Dolscheid (6c)