Großformatige Papierarbeiten im Kunstkurs Q2 (Teil 4)

Die meisten Kursteilnehmer hatten eher den Eindruck einer Unterbrechung als einen endgültigen Abschluss gemacht zu haben. Der Prozess der Gestaltung könnte noch einige Wochen bei einigen weitergehen. Die Schulzeit ist zu kurz. Dennoch muss man feststellen, daß alle mit kleineren Niveauunterschieden das Format von gut 130 x 200 cm bewältigt haben. Jeder hat eine mehr oder weniger starke eigene Handschrift und Aufgabenlösung gefunden. Die nun "fertigen" Papiere werden nun nur noch vorläufig gerahmt, sodaß diese auch hängefertig im "GyM" plaziert werden können. Dazu wurde im Studienbuch  die Entwicklung der gedanklichen wie praktischen Vorstudien festgehalten, die Teil der praktischen Arbeit, allerdings nicht der Präsentation sind.

Für die SuS des "GyM" werden die zwölf Arbeiten im Original im Oberstufentrakt wie dem naturwiss.-künstlerischen und dem A-Gebäude präsentiert.

Wir bitten sehr darum, die Arbeiten nicht zu berühren!