Chemie

Was ist Chemie?

Chemie ist überall! – Jeden Tag begegnen wir in unserem Alltag chemischen Reaktionen wie z. B. beim Laden und Entladen eines Handyakkus, beim Kochen und Backen oder bei der Verwendung von Reinigungsmitteln. Daher ist es das Ziel des Chemie-Unterrichts diese Vorgänge zu verstehen. Ein wichtiger Zugang dabei ist das Experimentieren. Denn durch das selbstständige Durchführung von Versuchen und das genaue Beobachten der ablaufenden Reaktionen, finden wir einen ersten Zugang zur unsichtbaren Welt der Atome, Moleküle und Ionen. Dazu erarbeiten wir uns Modell und Modellvorstellungen, die uns helfen sollen, die Wirklichkeit um uns herum zu erkennen und zu begreifen. Denn alles besteht aus Atomen – auch wir selbst!

  

Die sehr gute Ausstattung unserer Chemiefachräume erlaubt es unseren Schülerinnen und Schülern, durch eigenständige Versuche und den Einsatz moderner Medien, den Einstieg in dieses Fach zu erleichtern.

Um angemessen auf die Veränderungen durch die Schulzeitverkürzung zu reagieren, nehmen wir seit dem Schuljahr 2011 / 2012 mit unseren 7. Klassen an einem Forschungsprojekt der Universität Münster – Fachbereich Chemiedidaktik teil. Durch eine neue Konzeptionierung und Anordnung der Inhalte hoffen wir, die Schülerinnen und Schüler schon früh für die Faszination und auch die Struktur des Faches gewinnen zu können. Dadurch sollen die Motivation und das Interesse an der Chemie länger erhalten bleiben. Erste, schon recht ermutigende Ergebnisse haben sich bereits gezeigt.

Chemie in der Sekundarstufe I

Der Chemie-Unterricht findet in den Jahrgangsstufen 7, 8 und 9 jeweils zweistündig in der Woche statt. Es ist ein mündliches Fach ohne schriftliche Arbeiten, aber durchaus mit unterschiedlichen schriftlichen Überprüfungen (Link Leistungsbewertung).

Profilkurs MINT

Zur Förderung und Stärkung der individuellen Fähigkeiten und Interessen können die Schülerinnen und Schüler im Ganztag ab dem 2. Halbjahr der Klasse 5 einen naturwissenschaftlichen Schwerpunkt setzen. Im Profilkurs MINT ist Chemie gleichberechtigt vertreten mit den anderen Naturwissenschaften Biologie und Physik sowie den Fächern Mathematik und Informatik. Ziel des zweistündigen Kurses ist es, diese Fächer spielerisch, unabhängig von den üblichen inhaltlichen Vorgaben und projektorientiert kennen zu lernen.

Differenzierungsbereich Bio / Chemie

Naturwissenschaftlich begeisterte und experimentierfreudige Schülerinnen und Schüler sind hier genau richtig. Der praxisorientierte Differenzierungskurs vermittelt Wissen rund um die Chemie, Biochemie und Ökologie. Themenbereiche wie z. B. „Alles, was Küche und Supermarkt hergeben“, Lebensmittelinhaltsstoffe oder Kosmetik sollen in Projekten anhand von vielen Experimenten erschlossen werden. Somit können die Schülerinnen und Schüler des Differenzierungskurses Fragen wie z. B. „Warum heißt Rotkohl in manchen Regionen Blaukraut?“ oder „Ist der Lebensmittelinhaltsstoff E620 schädlich?“, leicht beantworten.

Im Rahmen der Differenzierungskurse findet in den Jahrgangsstufen 9 regelmäßig die Teilnahme am Wettbewerb „Chemie entdecken“ der Universität Köln statt. Der Kurs findet dreistündig in der Woche statt und es werden im Gegensatz zum sonstigen Chemie-Unterricht in der Sekundarstufe I vier schriftliche Arbeiten pro Schuljahr geschrieben. Der Differenzierungskurs Bio / Chemie wird im Rahmen des Wahlpflichtbereiches der Jahrgangsstufen 8 und 9 angeboten. 

Neben Neuinteressierten wird er künftig Schülerinnen und Schülern aus dem Profilkurs MINT eine konsequente Fortsetzung ihrer Schwerpunktsetzung im naturwissenschaftlichen Bereich bieten.

Chemie in der Sekundarstufe II 

In der Sekundarstufe II werden dreistündige Grundkurse sowie fünfstündige Leistungskurse angeboten. Im Leistungskurs sind die vier Klausuren pro Schuljahr verpflichtend, im Grundkursbereich entscheidet die Wahl der Schülerin / des Schülers. Das Fach Chemie deckt die Pflichtbelegung im naturwissenschaftlichen Bereich ab und kann mit einer weiteren Naturwissenschaft oder Informatik zur Schwerpunktsetzung gewählt werden.