Allgemeines Unterrichtsangebot

Der Sportunterricht wird in allen Klassenstufen auf der Grundlage der verbindlichen Stundentafel erteilt:

  • Regelunterricht der Klassen 5 – 9: 3-stündig
  • Einführungsphase der Sekundarstufe II: 3-stündig
  • Qualifikationsphase der Sekundarstufe II - Grundkurs: 3-stündig
  • Qualifikationsphase der Sekundarstufe II - Projektkurs: 2-stündig

In der gymnasialen Oberstufe findet der Sportunterricht im Rahmen des Pflichtunterrichts in der Einführungsphase 3-stündig im Rahmen reflektierter Praxis statt. Darüber hinaus können die SchülerInnen Sport als Abiturfach im Rahmen des Grundkurses als 4. Abiturfach am Martinum wählen. Zusätzlich bietet das Martinum den SchülerInnen in der Oberstufe einen Projektkurs im Bereich Sportmedizin oder Ernährung an.

Sportstätten der Schule

  • Martinumshalle (Zweifachturnhalle)
  • Dreifachsporthalle (SSH)
  • Hallenbad in unmittelbarer Nähe
  • Euregiohalle und Emshalle in Schulnähe
  • Schuleigener Sportplatz mit 4 Laufbahnen, 2 Sprunggruben
  • Schuleigener Bewegungsraum
  • Leistungssportzentrum unter dem Hallenbad in Kooperation mit dem TV Emsdetten

Sportstätten im Umfeld der Schule

  • Nutzung des städtischen Hallenbades
  • Nutzung des städtischen Waldfreibads
  • Nutzung des Salvus-Stadions
  • Kooperation mit dem Canu-Club-Emsdetten
  • Kooperation mit dem TVE Emsdetten (Handball, Badminton, …)
  • Kooperation mit einem örtlichen Tennisverein

Außerunterrichtliches Sportangebot

Im Rahmen des außerunterrichtlichen Schulsports der Schule wird Schülerinnen und Schülern ein vielfältiges zusätzliches Angebot in verschiedenen Sportbereichen gemacht. Dabei unterstützen uns immer wieder verschiedene Partner des Sports.

Bewegung, Spiel und Sport im Ganztag

Die folgenden Programme werden neben aktuell wechselnden Programmen kontinuierlich von der Schule angeboten:

  • Neigungskurse: Badminton, Handball, Kanu, Selbstverteidigung, …
  • Angebote auf dem Schulhof und den Spielflächen betreut von Sporthelfern
  • Übermittagspause: diverse Turniere (Völkerball, Fußball, Brennball) und auch freie Angebote in der Halle, auf den Frei- und Rasenflächen, auf dem Soccerfeld sowie dem Schulgelände
  • "Alte Spiele – neue Tradition": Hüpfspiele, Murmelspiele, Ballspiele auf dem Schulhof

Sporthelferausbildung

Die Schule bietet in Kooperation mit dem Stadt-/Kreissportbund Steinfurt Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich als Schulsporthelferin oder -helfer im 2. Halbjahr der Jahrgangsstufe 8 im Rahmen der „Verantwortung übernehmen“ ausbilden zu lassen.

Bei erfolgreicher Teilnahme erhalten die Schulsporthelferinnen und -helfer ein Zertifikat für die Förderung des Ehrenamtes an der Schule. Die erfolgreiche Teilnahme wird mit einer Bemerkung auf dem Zeugnis versehen. Zusätzlich wird ein eigener Zusatz zum Zeugnis ausgestellt. In Absprache mit dem Kreissportbund Steinfurt wird neben der GH-I Ausbildung nun auch die GH-II Ausbildung mit der Schule kooperiert.

Seit 2014 ist es möglich über die Sporthelferausbildung den sog. Junior-Coach Trainerschein zu erwerben. Dazu wird der Sporthelferschein auf den jeweiligen fachlichen Trainerschein angerechnet und ein Modul wird im Verein mit einem C-Trainer vor Ort absolviert. Die Junior-Coach-Ausbildung wird auf die C-Trainer Ausbildung angerechnet.

Partnerschule des Leistungssports

Die Informationen zum Leistungssportkonzept sind auf einer eigenen Seite zusammengefasst.

 

Sport10 

 Sport11

CCE Kanu Club Emsdetten

Unter anderem konnten durch diese Zusammenarbeit zwischen dem Martinum und dem Canu Club Emsdetten (CCE) von 1993 bis 1998 die erfolgreichste Nachwuchsmannschaft in NRW stellen. 1997 startete Tim Wieskötter (der Schirmherr des Internats) bei den Junioren-Weltmeisterschaft im finnischen Lahti sowohl im Einer- als auch im Vierkajak. 1999 erreichte Lutz Altepost bei den Junioren-Weltmeisterschaften im Vierkajak über 500 m sowie über 1000 m zwei Weltmeistertitel der Junioren. Tim Wieskötter startete bei den olympischen Spielen 2000 in Sydney und errang eine Bronzemedaille im Zweierkajak, der im Jahre 2001 und 2002 jeweils zwei Europameistertitel und ein Weltmeistertitel sowie ein Vizeweltmeistertitel folgten. Bei den Deutschen Meisterschaften des Jahres 2002 in Hamburg war der CCE die erfolgreichste Mannschaft Deutschlands. Die Schülerinnen und Schüler gewannen u. a. drei Gold- und eine Silbermedaille.

Aktuell trainieren und lernen Athleten des CCE am Martinum, die Westdeutscher Meister und viertet bei den Deutschen Meisterschaften sind.

TVE Badminton und Handball

Der TVE ist das Zweite große Standbein des Leistungssports am Martinum. Die Badmintonabteilung des TVE wurde 1969 gegründet und ist heute einer der größten und erfolgreichsten Badmintonvereine in NRW. In den letzten Jahren konnten immer wieder Einzelspieler vom TVE den Sprung in die 1. und 2. Bundesliga schaffen. Die größten Erfolge der letzten Jahre waren erste und zweite Plätze bei den Landes- und dritte Plätze bei den Deutschen Meisterschaften durch Christian Lemke und Justus Schmitz. Justus Schmitz gehörte als Deutscher Vizemeister im Doppel 2002 auch der U-19 Nationalmannschaft an.

Aktuell hat die Schulmannschaft des Martinums die Bronzemedaille beim Landesfinale NRW beim Wettkampf Jugend trainiert für Olympia gewonnen.

Als weiterer Partner kann die Handball-Abteilung es Zweitligisten TV Emsdetten genannt werden. Die Handball-AG ist schon seit Jahrzenten eine Institution des Martinums, die bei Bezirks- und Lansdesmeisterschaften der Schulen regelmäßig ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellt.

  

  

Schulsportfeste und -turniere; Sport im Rahmen von Schulfesten

Leisten und Leistung zu erfahren, sind unverzichtbare Bestandteile des Sports. Deshalb beschließt die Fachkonferenz, in ausgewählten Jahrgangsstufen auf der Grundlage des Unterrichts das Sportabzeichen abzulegen. Die Ergebnisse werden angemessen in die Benotung einbezogen.

  • In der Jahrgangsstufe 5 wird Anfang Dezember jährlich das Spiel- und Sportfest von den Sporthelferinnen und Sporthelfern geplant, organisiert und ausgerichtet, viele Spielmaterialien erhält die Schule dabei vom Kreissportbund Steinfurt.
  • Am vorletzten Tag vor den Sommerferien findet das von einigen Sporthelferinnen und Sporthelfern eigens initiierte und entwickelte Sportprojekttag statt, an dem alle Schülerinnen und Schüler in Workshops unter vielfältigen Sportangeboten auswählen und aktiv teilnehmen.
  • Jährlich nehmen Schülerinnen und Schüler an Stadt-, Kreis- und Landesmeisterschaften teil, u.a. Schwimmen, Kanu, Handball, Tennis, Fußball, Basketball.

Eindrücke vom Sporttag am Martinum

  

Im Rahmen des außerunterrichtlichen Schulsports der Schule wird Schülerinnen und Schülern ein vielfältiges zusätzliches Angebot in verschiedenen Sportbereichen gemacht. Dabei unterstützen uns immer wieder verschiedene Partner des Sports.