U18-Wahl am Martinum

Das U18-Wahllokal des Martinums am letzten Freitag, dem 17.09, war ein voller Erfolg. In den drei Wahllokalen, den Pfarrheimen St. Marien und Herz-Jesu, sowie dem Martinum, wurden insgesamt 374 Stimmen abgegeben. In den Bundestag wären vier Parteien gezogen: Die Grünen, SPD, CDU und FDP. Dabei wurden die Grünen mit Abstand stärkste Kraft. Auffällig war der hohe Anteil von Stimmen für sonstige Parteien. Als Direktkandidat würde Jan-Niclas Gesenhues für die Grünen in den Bundestag ziehen. Im stadtweiten Ergebnis, bei dem noch die Ergebnisse der Geschwister-Scholl-Schule einberechnet sind, würde zusätzlich die Tierschutzpartei in den Bundestag ziehen.  
 
U18-WahlU18-WahlU18-Wahl

 

U18-Wahl
Das vorbereitete Wahllokal am Martinum
 
U18-WahlDie Schlange zeigt: die Wahl wurde gut angenommen von den Schüler*innen.
 
U18-WahlNele H., Ida G., Vivien D. (alle Q2) beim Auszählen
 
U18-Wahl
Katharina H., Jannick S. und Malte R. (alle Q2) beim Auszählen

Einen herzlichen Dank an Linus Knappheide und Lea Wünnemann für die Organisation, sowie an die vielen freiwilligen Helfer*innen aus der Q2.

Und auch im nächsten Jahr wird es wieder eine U18-Wahl geben: die U18-Landtagswahl findet am 06. Mai 2022 statt.