Schülerin des Martinums als 50.000 Sporthelferin in NRW geehrt

Bereits seit 2002 gibt es am Martinum im Rahmen der Verantwortungsprojekte die Ausbildung zum Sporthelfer und zur Sporthelferin. Diese Schülerinnen und Schüler unterstützen den Pausensport und initiieren und organisieren sportliche Projekte, wie das Spiel- und Sportfest für die Jahrgangsstufe 5 und den Sportprojekttag. So tragen sie zu einer bewegten und lebendigen Schule bei.

 

Aufgrund des besonderen Engagements um die Sporthelferausbildung am Martinum und an der Marienschule fand die Zertifizierung in Emsdetten statt. NRW-Sportministerin Christina Kampmann ehrte Franziska Knappheide (Q2) als 50.000 Sporthelferin in NRW und fand lobende Worte für den besonderen ehrenamtlichen Einsatz der Schülerinnen und Schüler.

Das Martinum freut sich sehr über diese Anerkennung und die Wertschätzung der Arbeit. Besonderer Dank gilt an Frau Gerlach, die mit viel Engagement und Herzblut jedes Jahr wieder Schülerinnen und Schüler ausbildet und zur Wahrnehmung der Aufgaben motiviert.

Sporthelfer