Wir helfen Flüchtlingen - wenn ein Thema zum Projekt wird

5d - Montag morgen - erste Stunde – Politik - Thema „Mitgestaltung in der Gemeinde“. Der Beginn eines Projekts.

L: „Wer kann Beispiele bringen?“Spenden für Flüchtlinge

S: „Wann kommen die Flüchtlinge?“

L: „Die sind schon da.“

S: „Sind da auch Kinder in unserem Alter gekommen?“

L: „Ja. Bestimmt.“

S: „Wenn die in unsere Gemeinde kommen, können wir denen dann helfen?“

L: „Wie möchtet ihr denen helfen?“

S: „Wir möchten speziell für die Kinder sammeln...“

Gesagt. Geplant. Getan.

Spenden für FlüchtlingeSo entstehen Projekte. Nach 4 Wochen sammeln in der Klasse konnte die 5 d zusammen mit ihrer Politiklehrerin Frau Kortevoß 2 große Kartons mit Spielen, Schulmaterialien, Stiften, Kuscheltieren, gut erhaltener Kinderkleidung, und vielen Rucksäcke und Tornistern verbuchen. Die Schülerinnen und Schülern hatten zuhause auch in verschiedenen Sprachen „Willkommen“-Schilder gemalt und auf die Kartons geklebt.

 

Das Sozialkaufhaus in Emsdetten unter der Leitung von Herrn Wichmann wurde kontaktiert. Dieser kam und stellte sich den vielen Fragen der Schülerinnen und Schüler, die noch aufgekommen waren. Beim Einräumen der vielen Gegenstände in das zum Glück stauraumfreundliche Auto der Caritas gab es dann viele fleißige Hände.

Nach der Aktion ist vor der Aktion. Reaktion der Schülerinnen und Schüler: „Können wir jetzt für die Tafel sammeln?“