Planspiel der Jgst. 9: "Asyl in Europa - Von der Idee zum Gesetz"

Am 15.05. war das Europa-Team der Landeszentrale für politische Bildung im Rahmen der Europawoche zu Gast am Martinum. Das Team hat mit einer 31-köpfigen Schüler(innen)gruppe das Planspiel "Asyl in Europa - Von der Idee zum Gesetz" durchgeführt.

 Nach der aktivierenden und informierenden Einführung in die Planspielproblematik kam es zur mit Spannung erwarteten Rollenverteilung. Hierbei wurden die Rollen Kommission, Rat, Parlament und Presse zugelost.

Planspiel Politik 9er_1 Planspiel Politik 9er_2 Planspiel Politik 9er_3

Die Problemsituation - wie soll in der EU mit den Flüchtlingen umgegangen werden - wurde dabei unter den drei Perspektiven Flüchtlingsverteilung, Zugang zum Arbeitsmarkt und Familiennachzug kontrovers diskutiert. Hierzu wurde sowohl im Rat als auch in und unter den Fraktionen heiß diskutiert.

Eines der Highlights waren sicherlich die selbst erstellten Nachrichtensendungen.

Die abschließende Abstimmung im Rat führte zu einem unentschiedenen Ergebnis: 3:3. Das bedeutete, dass an diesem Tag kein Gesetz verabschiedet wurde. Es muss also in die zweite Lesung des Gesetzgebungsprozess gegangen werden. Dies verdeutlichte den Schüler/innen äußerst anschaulich den doch sehr komplexen Prozess der europäischen Gesetzgebung.

Als Fazit bleibt festzuhalten, dass Dank der Struktur und Begleitung des Planspiels ein großer Lerneffekt bei gleichzeitig hohem Spaßlevel eintrat. Hierzu ein großes Dankeschön an das Europateam NRW der Landeszentrale für politische Bildung!