Mittelstufe: Jahrgangsstufe 7 bis 9

Seit Verkürzung der Schulzeit umfasst die Mittelstufe nur noch die Klassen 7 bis 9. Die Jahrgangsstufe 10 gehört bereits zur Oberstufe. Allerdings wird der Abschluss der Sekundarstufe I nach wie vor erst nach der Klasse 10 vergeben.

Individuelle Förderung und Schwerpunktsetzung

Durch den Wegfall der Jahrgangsstufe 13 hat sich die an allen Gymnasien verpflichtende Wochenstundenzahl in der Mittelstufe auf 33 bis 34 Wochenstunden erhöht. Sie wird im Zuge des Ganztagskonzeptes auf eine Gesamtstundenzahl von 36 um weitere Stunden angereichert, die für eine vertiefende Arbeit sowie zur individuellen Förderung und Schwerpunktsetzung zur Verfügung stehen.

Angebote im Differenzierungsbereich

Ab Klasse 8 gibt es einen zusätzlichen Differenzierungsbereich, aus dessen Angebot sich jede Schülerin und jeder Schüler einen Kurs auswählt. Das Martinum bietet Kurse in vier Bereichen an: Wirtschaft, Biologie/Chemie, Informatik oder Spanisch. Als Partnerschule des Leistungssports bieten wir außerdem das Fach "Leistungssport" im Differenzierungsbereich II an. Die Teilnahme an diesem Fach setzt die Empfehlung des Leistungssportkoordinators voraus und ist somit für die Schüler*innen nicht frei wählbar.

Verantwortungsprojekt - Verantwortung für andere übernehmen

Im 2. Schulhalbjahr der 8. Klasse findet das Verantwortungsprojekt statt. Viele Schüler*innen engagieren sich nach der Schule bereits in Sportvereinen oder sozialen Einrichtungen. Diese Begabungen sollen auch in der Schule, für die Mitschüler, genutzt werden. Die Schüler*innen  können aus unterschiedlichen Angeboten auswählen, die entweder von Lehrer*innen oder von Einrichtungen in Emsdetten, die mit der Schule zusammenarbeiten (z.B. Malteser), angeboten werden. Ziel ist es, soziale Kompetenzen zu vermitteln und zu vertiefen, die die Schüler*innen  in das Schulleben einbringen. Dieses geschieht zB. durch die Arbeit als Klassenscouts oder Lernhelfer. Die Schüler*innen entfalten so ihre eigenen Stärken und Fähigkeiten und tragen zugleich zur Mitgestaltung eines lebendigen und verantwortungsbewussten Schullebens bei.

Übergang in die Oberstufe

Mit der Versetzung in die Jahrgangsstufe 10 haben die Schüler*innen die Zulassung zur gymnasialen Oberstufe erreicht.

 



 

Mädchen als Maker und nicht als User

Einige Schülerinnen aus dem Raspberry Pi Projekt des Gymnasiums Martinum fuhren Ende März zur „Maker Faire“ nach Dortmund. Die „Messe für Macher“ auf dem Gelände der DASA ist für diejenigen gedacht, die gerne tüfteln, bauen und entwickeln wollen.

Weiterlesen ...

Besuch des französischsprachigen Filmfestivals „Cinéfête

In diesem Jahr konnte in Zusammenarbeit mit dem Kino Emsdetten erstmals die Möglichkeit geschaffen werden, einen Film des französischen Filmfestivals Cinéfête in Emsdetten zu zeigen. Bei diesem Festival werden französische Filme in der Originalversion mit deutschsprachigen Untertiteln gezeigt, und dies normalerweise nur in größeren Städten wie bspw. in Münster.

Weiterlesen ...

DADA - Gedichte des 9. Jahrgangs

DADA war eine literarische und künstlerische Antikunstbewegung zu Beginn des 20. Jahrhunderts.
Timm, Hannes, Tobias, Lisabeth, Pauline, Jennifer, Kira Agustina, Lena, Pauline Brü., Dawid, Luise und Marika aus dem 9. Jahrgang haben im Kunstunterricht bei Herrn Kossak dazu Gedichte geschrieben (Download).

Wenn aus Karten 3-D-Modelle werden

„Computer statt Heft, Maus statt Bleistift, 3-D-Modell statt Planskizze“, hieß es für die Erdkundeschüler der Klasse 9d des Martinums. Erstmals wurde die europäische Stadtentwicklung in einem 3-D-Druck dargestellt.

Weiterlesen ...

Überbelegung der Sporthallen führt zu besonderer Stunde

Die Klasse 7b des Martinums hat eine ganz besondere Sportstunde erleben dürfen. Da die Spiel und Sporthalle immer noch nicht für den Sport freigegeben ist, müssen sich alle Schulen und Vereine immer noch behelfen und da kommt es hier und da zu Doppelbelegungen, die es manchmal unbürokratisch zu lösen gilt.

Weiterlesen ...